Schnellkontakt

Ratgeber zum erfolgreichen Immobilienverkauf

Eine Immobilie ist eine der besten Wertanlagen – darum fällt die Entscheidung, diese zu verkaufen, nicht immer leicht. Oftmals verbinden Eigentümer mit ihr viele liebevolle Erinnerungen und sehen sich mit dem Verkauf zudem vor eine Aufgabe gestellt, die nicht gerade alltäglich ist. Hierbei ist Fingerspitzengefühl gefragt, um einen Top-Preis für ihre Immobilie erzielen zu können. Um dies zu gewährleisten holen sich viele Eigentümer Unterstützung durch einen regionalen Immobilienmakler.

A1 Abendschein Immobilien ist Ihr erfahrener und zuverlässiger Makler für Landau und die Südliche Weinstraße und steht Ihnen beim Immobilienverkauf mit Rat und Tat zur Seite. Wer den Verkauf jedoch selbst in die Hand nehmen will, profitiert dank diesem Ratgeber von unserem Fachwissen. Natürlich übernehmen wir auch gern den Verkauf Ihrer Immobilie für Sie. Vereinbaren Sie dazu online einen kostenlosen & unverbindlichen Beratungstermin oder rufen Sie uns einfach an:

Ratgeber
form

Lebensumstände beim Immobilienverkauf

Ratgeber

Wohnen im Alter

Die eigene Immobilie kann im Alter eine Hürde werden. Zu groß, zu viele Stufen und eine Menge Arbeit. In unserem Ratgeber erfahren Sie mehr.

Ratgeber

Erbe

Das Erbe einer Immobilie ist ein Auf und Ab der Gefühle. Außerdem steht eine Menge an. In unserem Ratgeber erfahren Sie, was genau zu tun ist.

So läuft der Immobilienverkauf ab

  • 1

    Professionelle Immobilienbewertung

    Eine professionelle Immobilienbewertung sollte immer der erste Schritt beim Verkauf der Immobilie sein. Der ermittelte Marktwert ist die Grundlage für die Vermarktung, die Preisverhandlungen und damit auch entscheidend für den Verkaufserfolg. Setzen Sie den Preis zu niedrig an, so verkaufen Sie Ihre Immobilie nicht nur unter Wert, sondern locken auch mehr Interessenten an, als eigentlich nötig – was auch mehr Zeit in Anspruch nimmt. Wird der Preis dagegen zu hoch angesetzt, kann sich die Vermarktungsdauer in die Länge ziehen und vielversprechende Interessenten verschrecken. Sie sollten daher in jedem Fall auf die professionelle Bewertung durch einen regionalen Makler und Immobilienexperten setzen. 

    Mit unserer kostenlosen Online-Bewertung bekommen Sie eine erste grobe Werteinschätzung Ihrer Immobilie ganz leicht und mühelos.

    ▶ Zur Immobilienbewertung

     

  • 2

    Verkaufsunterlagen beschaffen

    Damit sich die Käufer ein umfassendes Bild von der Immobilie machen können, sind eine ganze Menge an Unterlagen notwendig. Diese werden dem Exposé beigefügt oder spätestens bei den Besichtigungsterminen ausgehändigt. Diese Unterlagen sind dafür notwendig:

    ○ Grundbuchauszug
    ○ Grundriss
    ○ Flurkarte
    ○ Energieausweis
    ○ Bauakte
    ○ Baulastenauskunft

    Wenn Sie eine denkmalgeschützte Immobilie verkaufen möchten, sollten Sie auch die zugehörigen Denkmalschutzbestimmungen bereit halten. Für den Verkauf von Eigentumswohnungen gehören die zugehörigen Mietverträge, Betriebskostenabrechnungen und Protokolle der Eigentümerversammlungen zu den Verkaufsunterlagen. 

    Bei der Verkaufsbetreuung durch A1 Abendschein Immobilien übernehmen unsere kompetenten Berater die Besorgung und Erstellung aller relevanten Unterlagen für Sie. Schnell und kostenfrei.

     

  • 3

    Exposé erstellen

    Das Exposé ist das Aushängeschild Ihrer Immobilie. Es sollte professionell und ansprechend gestaltet sein, dabei aber ein realistisches Bild der Immobilie vermitteln. Neben den bereits genannten Unterlagen beinhaltet das Exposé auch ästhetische Fotos der Immobilie. Immobilienmakler greifen dabei gern zu besonderen Objektfotos wie Drohnen- oder 360-Grad-Aufnahmen. Damit sticht Ihre Immobilie auf interessante Weise heraus und generiert Aufmerksamkeit bei der Zielgruppe. Ebenso wichtig ist die schriftliche Beschreibung der Immobilie, ihrer Nachbarschaft, der Anbindung und Infrastruktur (Schulen, Ärzte, Cafés, Läden, usw.). Die Inhalte der Objektbeschreibung sollten Sie an die Bedürfnisse Ihrer Immobilie angleichen. Interessenten eines altersgerechtes Appartements ist es wahrscheinlich nicht so wichtig zu wissen, wo die beliebtesten Clubs und Bars des Viertels liegen. Zugang zu Ärzten, Apotheken und Einkaufsmöglichkeiten sind hingegen interessanter. 

    Ein weiteres wichtiges Detail des Exposés ist der Kaufpreis. Egal welche Preisstrategie sie wählen, er sollte sich am Wert Ihrer Immobilie orientieren.

     

  • 4

    Vermarktung

    Sie möchten mit Ihrem Exposé möglichst viele potentielle Interessenten aus Ihrer Zielgruppe erreichen. Daher sollten Sie sich eine passende Vermarktungsstrategie überlegen. Sucht Ihre Zielgruppe auf den gängigen Onlineportalen nach einer Immobilie, oder ist sie eher über Anzeigen in (regionalen) Zeitungen zu erreichen? Ein bunter Mix verschiedener Medien kann sich lohnen.

     

  • 5

    Kontakt zu Interessenten und Durchführen von Besichtigungen

    Immobilien sind fast überall in Deutschland überdurchschnittlich gefragt. Somit melden sich in den ersten Tagen der Inserierung häufig mehr als 100 Interessenten. Die An- und Rückfragen sollten schnell beantwortet werden, um vielversprechende Interessenten nicht zu verlieren und einen professionellen Eindruck zu vermitteln. 
    Die schwierigste Aufgabe ist es, die Interessenten einzuschätzen und anhand dessen auszuwählen, wen Sie zur Besichtigung einladen möchten. Wer hat wirklich Interesse und möchte nicht “nur mal schauen”? Wer kann sich die Immobilie leisten? Wer ist ein zuverlässiger Vertragspartner?

    Lassen Sie sich gegebenenfalls die Finanzierungsbescheinigungen der Interessenten zeigen, bevor Sie zu einer Besichtigung einladen. So vermeiden Sie Besichtigungstourismus oder Besichtigungskriminalität.
    Bei der Besichtigung selbst sollten Sie Ihre Immobilie natürlich von der besten Seite präsentieren, Mängel aber nicht verschweigen. Es sollte sauber und aufgeräumt sein, persönliche Gegenstände sollten Sie dezent platzieren, um den Interessenten die Möglichkeit zu geben die Immobilie vor dem inneren Auge einzurichten. Auch der Außenbereich sollte nicht vernachlässigt wirken und entsprechend “herausgeputzt” werden. Ein dezenter, frischer Raumduft unterstützt den optimalen ersten Eindruck.

     

  • 6

    Verkaufsverhandlungen

    Nach der erfolgreichen Durchführung von Besichtigungen kristallisieren sich in der Regel mehrere potentielle Käufer heraus. Die nachfolgenden Verkaufsverhandlungen beziehen sich nicht nur auf den Verkaufspreis, sondern auch auf weitere Verkaufskonditionen. Wie und wann wird die Immobilie übergeben? Wird gegebenenfalls Ausstattung übergeben oder muss etwas ab- bzw. zurückgebaut werden? Beim Immobilienverkauf an der Seite eines Immobilienmaklers profitieren Sie an dieser Stelle von dessen erprobten Verhandlungsgeschick. 

    Ausschlaggebend für ein erfolgreiches Verhandlungsgespräch, ist die optimale Vorbereitung. Sie sollten nicht nur alle Fakten und Vorzüge Ihrer Immobilie kennen, sondern auch den potentiellen Käufer. Verknüpfen Sie die Vorzüger Ihrer Immobilie in der Argumentation mit den Bedürfnissen des Käufers. Die Familie hat viele Kinder? Im großzügigen Garten können Sie sich richtig austoben und ein beliebter Spielplatz ist gleich um die Ecke. Das interessierte Paar kocht gern? Die offene Küche und deren Ausstattung lädt zu kulinarischen Abenteuern ein.

     

  • 7

    Kaufvertrag und Notartermin

    Nachdem Sie sich für einen Käufer entschieden haben und sich auf den Verkaufspreis und die Verkaufskonditionen geeinigt haben, muss ein rechtssicherer Vertrag aufgesetzt werden. In Deutschland ist es dabei verpflichtend, dass dieser von einem Notar beglaubigt wird. Dem Notar liefern Sie und der Käufer alle wichtigen Informationen zum Verkauf und dieser erstellt den Vertrag. Der Notar stellt ihnen danach den Vertrag zur Prüfung zur Verfügung. Überprüfen Sie, dass nicht nur der korrekte Preis, sondern auch alle weiteren vereinbarten Konditionen korrekt im Vertrag festgehalten wurden. Auch Absprache zu möglichen Mängeln sollten rechtlich abgesichert werden, so dass es später keine Überraschungen mehr gibt. Auch die Konsultation eines Anwalts oder des betreuenden Maklers ist empfehlenswert.

     

  • 8

    Übergabe

    Die Übergabe der Immobilie sollte nach der vollständigen Bezahlung erfolgen. Die Immobilie sollte natürlich im vereinbarten Zustand übergeben werden. Ein ausführliches Übergabeprotokoll sichert Sie gegen nachträgliche Ansprüche ab. Es empfiehlt sich außerdem das Mitbringen einer unbeteiligten Begleitperson, die das Übergabeprotokoll ebenfalls unterzeichnet und im Zweifelsfall als Zeuge dient.

     

Immobilienverkauf mit oder ohne Makler?

Nachdem Sie nun wissen, wie ein Immobilienverkauf abläuft und welche Aufgaben auf Sie zukommen, stellt sich die Frage ob Sie sich dabei die Unterstützung eines Immobilienmaklers holen oder den Verkauf allein stemmen können. Beide Varianten bringen gewisse Vorzüge mit sich. 

Der Verkauf ohne Makler bedeutet eine Menge Arbeit. Wenn Sie sich zum Thema belesen und sich Tipps zum erfolgreichen Verkauf einholen, steht dem soweit nichts im Wege. Dennoch ist es an der ein oder anderen Stelle durchaus ratsam, auf die Einschätzung eines Profis zu vertrauen. Eine professionelle und fundierte Immobilienbewertung, aber auch die Überprüfung des Kaufvertrages durch einen Anwalt sind ihr Geld wert.

Der Verkauf mit einem Makler entlastet Sie enorm, denn alle genannten Aufgaben werden vom Immobilienmakler für Sie erledigt. Viele Eigentümer zögern bei der Entscheidung für einen Makler, weil sie befürchten, die Maklercourtage könnte den Verkaufspreis zu sehr schmälern. Allerdings sind in der Maklercourtage bereits Kostenpunkte wie die Beschaffung aller Dokumente, Vermarktungskosten, die Immobilienbewertung und die Überprüfung des Kaufvertrages enthalten. Außerdem erzielen Immobilienmakler durch ihr erprobtes Verhandlungsgeschick oft einen höheren Verkaufspreis. 

Wir sind Ihr Partner für den Immobilienverkauf

Empfang vom Team bei A1 Abendschein Immobilien

Wenn Sie sich für den Immobilienverkauf mit einem Makler an Ihrer Seite entscheiden,  unterstützen wir Sie mit Freuden als Ihr kompetenter Verkaufspartner. In Landau, im Bereich südliche Weinstraße und der Südpfalz kennen wir den Immobilienmarkt wie unsere Westentasche und begleiten gern den Verkauf von Wohnungen, Häusern, Grundstücken und Gewerbeobjekten. Dabei profitieren als unser Kunde von unseren attraktiven Vorteilen.

  • mehr als 30 Jahre Markterfahrung
  • grafische Grundrissaufbereitung
  • kostenlose und marktgerechte Wertermittlung vom Sachverständigen
  • professionelle Fotos und virtuelle Rundgänge
  • Premium-Platzierung bei Online-Portalen
  • Erstellung und Überprüfung Ihrer Kaufverträge
  • Gemeinsame Schlüsselübergabe

Kontaktieren Sie uns

Als erster und aktuell einziger Immobilienmakler für Wohnimmobilien und Gewerbeimmobilien hat A1 Abendschein Immobilien, eine Marke der Muhlert Immobilien GmbH seine sämtlichen Prozesse rund um den Immobilienerwerb und Immobilienverkauf sowie sein internes Qualitätsmanagementsystem vom TÜV Süd nach den höchsten Normen der ISO 9001:2008 prüfen und auditieren lassen und erhielt das TÜV Zertifikat ohne Beanstandung.

Wir freuen uns über Ihr Vertrauen und beweisen Ihnen gerne unsere Leistungsmöglichkeiten rund um Ihre Immobilie

Erwarten Sie das Beste.

form