Schnellkontakt

A1 Abendschein Immobilien – Ihr Immobilienmakler für die Hausvermietung

Hauseigentümer, die Ihre Immobilie nicht selbst nutzen und stattdessen die Intention verfolgen, Ihr Haus zu vermieten, sollten sich vorab gut informieren, da es im Rahmen dieses Prozesses einiges zu beachten gibt: Wer ist die passende Zielgruppe für meine Immobilie? Wie finde ich diese? Welche Unterlagen müssen zusammentragen werden? 

Diese und noch weitere Faktoren werden Eigentümer im Laufe der Vermietung begleiten, weshalb ihnen bereits vorher ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Nachfolgend haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammengetragen, damit Sie ihr Haus erfolgreich vermieten können. 

Die verschiedenen Haustypen

Eine Unterscheidung der verschiedenen Haustypen ist für Eigentümer, die Ihr Haus vermieten wollen, vor allem hinsichtlich der Wahl der richtigen Zielgruppe äußerst hilfreich. Welche Haustypen es gibt und wie diese sich unterscheiden, lässt sich anhand der vier Kategorien Nutzung, Bauweise, Baustil sowie Energieverbrauch übersichtlich darstellen. 

Nutzung
  • freistehend, i.d.R. ein-oder mehrgeschossig, Platz für eine Familie, Zahl der Familienmitglieder bestimmt oft die Größe des Einfamilienhauses, oft mit umliegendem Hof oder Garten

  • Platz für mehrere Familien (pro Etage), Familien teilen sich Eingang und Treppenhaus

  • zwei halbe und teilweise achsensymmetrische Einfamilienhäuser, mittig durch eine spezielle Trennwand mit Schalldämmung getrennt

  • Aneinanderreihung mehrerer Einfamilienhäuser, Seitenwände werden ganz oder teilweise getrennt

Bauweise
  • Stein-auf-Stein-Bauweise aus gewünschten Baustoffen, lange Lebensdauer, geringe Instandhaltungskosten, zeitlich länger dauernde Konstruktionsweise als Häuser anderer Bauweisen

  • je nach verwendetem System ist das Haus in wenigen Wochen bzw. Tagen aufgestellt, oft in Leichtbauweise errichtet, i.d.R. schlüsselfertige Übergabe mit Baufertigstellungsgarantie

  • verwendetes Baumaterial ist Holz (Blockhäuser, Blockhütten, Schwedenhäuser aus Baumstämmen oder Holzbalken)

  • Häuser mit flachen, flach geneigten oder steilen Dächern

Baustil
  • individuelle Gestaltung, meist große Fensterfront

  • rustikale und edle Optik, großzügiger Grundriss, meist weitläufiges Grundstück

  • sichtbare Balken im Inneren des Hauses

  • i.d.R. Einfamilienhaus mit Flachdach

Energieverbrauch
  • Energieverbrauch des Hauses darf maximal so viel betragen wie der des dazugehörigen Referenzgebäudes

  • Haus unterschreitet gewisse geforderte energietechnische Anforderungsniveaus

  • Haus kommt aufgrund fortschrittlicher Wärmedämmung ohne klassische Gebäudeheizung aus, Großteil der Wärme wird aus passiven Quelle wie Sonne oder Abwärme gedeckt

  • externer Energiebezug im Jahresdurchschnitt wird mit eigenem Energiegewinn aufgewogen, mit solartechnischen Anlagen für Warmwasser- und Stromgewinnung ausgestattet

  • Haus erzeugt mehr Energie als Bewohner für heizung, Warmwasserbereitung, Bleuchtung und Betrieb elektronischer Geräte verbrauchen

  • Haus bestehend aus nachhaltigen und ökologischen Baustoffen, meist Holzhäuser

Lassen Sie jetzt Ihre Immobilie bewerten - kostenlos und unverbindlich

 

Beabsichtigen Sie Ihr Haus in Landau zu vermieten und möchten wissen, welcher Mietpreis angemessen ist? Dann lassen Sie Ihre Immobilie von unseren Experten professionell und fundiert bewerten. TOP-Preis erzielen. Haus zum richtigen Preis vermieten.

Immobilienbewertung anfordern

Haus vermieten – was es zu beachten gibt

Für Immobilieneigentümer mit der Intention ihr Haus zu vermieten, stellt ein befristetes Mietverhältnis eine gute Lösung dar. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die befristete Vermietung eines Hauses nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich und dafür gesetzlich geregelt ist. Zu den zulässigen Gründen für einen zeitlich begrenzten Mietvertrag zählen eine spätere Eigennutzung, eine geplante Modernisierung und Baumaßnahmen sowie ein Betriebsbedarf bei Werkmietwohnungen bzw. -häusern. Außerdem gilt, dass diese Art eines Mietvertrages nur einmal mit dem gleichen Mieter abgeschlossen werden darf. Danach geht das Verhältnis in einen unbefristeten Mietvertrag über, falls dies fortgesetzt wird.

Bei einer dauerhaften Vermietung sollten sich Hauseigentümer, die ihr Haus vermieten, darüber hinaus den alltäglichen Pflichten bewusst sein, die mit der Mietangelegenheit einhergehen. Diese umfassen:

Bei einer dauerhaften Vermietung sollten sich Hauseigentümer, die ihr Haus vermieten, darüber hinaus den alltäglichen Pflichten bewusst sein, die mit der Mietangelegenheit einhergehen. Diese umfassen:

  • Erstellung einer jährlichen Nebenkostenabrechnung für die Mieter
  • Jährliche Wirtschaftsprüfung des Finanzamts
  • Teilnahme an Eigentümerversammlungen
  • Abstimmung von Sanierungen u.ä. mit den Miteigentümern
  • Verantwortung für Pflege und Instandhaltung
  • Mieterfluktuation, Renovierung
  • Potenzielle Rechtsstreitigkeiten mit Mietern und Miteigentümern

Jedoch kann gegen einen monatlichen Beitrag eine Hausverwaltung eingeschaltet werden, welche einen Teil der Pflichten übernimmt und dem Mieter gegenüber erfüllt.

Haus vermieten – den richtigen Mieter finden

Den passenden Mietinteressenten zu finden ist für Eigentümer, welche ihre Wohnung vermieten wollen, wohl mit der wichtigste Schritt in diesem Prozess. Hierfür eignen sich verschiedene Wege von der Mundpropaganda im nahen Umfeld bis hin zu professionellen Inseraten auf Immobilienportalen.

Grundlegender Inhalt sollte dabei stets eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Eigenschaften der Immobilie sein sowie evtl. Fotos und der Grundriss. Wird eine bestimmte Zielgruppe für die Neuvermietung bevorzugt, dann sollten außerdem die Wunschvorstellungen dieser Gruppe in jedem Fall aus der Beschreibung hervorgehen. Um größere Probleme und viel Ärger durch eine falsche Mieterwahl zu umgehen, sollten sich Vermieter bei der Mieterwahl keinesfalls nur auf ihre Sympathie verlassen, sondern in erster Linie bestimmte Dokumente beim potenziellen Mieter einholen. Anschließend geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Dokumente.

 

Damit Sie ihre Zielgruppe vorab klarer definieren können, sollen Ihnen die anschließenden Fragen als Hilfestellung dienen: 

  • Welche neuen Mieter suche ich? (Familien, Singles, Paare, Senioren, Studenten)
  • Wen spricht meine angebotene Immobilie abhängig von den Hauseigenschaften und Gegebenheiten des umliegenden Umfelds an? (Familien, Singles, Paare, Senioren, Studenten)
  • Wie erreiche ich die Zielgruppe am besten? (Mundpropaganda, Tageszeitung, Internet, Immobilienmakler)

 

Haus vermieten – wichtige Unterlagen

Wollen Sie als Eigentümer ihr Haus vermieten, so sind diverse Dokumente seitens des Eigentümers, aber insbesondere auch seitens des potentiellen Mieters ein wichtiger Bestandteil des Mietprozesses.

Im Hinblick auf die zielgruppenspezifische Vermarktung des Hauses gibt es Unterlagen, welche vom Vermieter an Immobilieninteressierte vorgelegt werden müssen. Hierbei sind manche Dokumente verpflichtend, während andere als ein Entgegenkommen für künftige Mietparteien angesehen werden können. Zu den verpflichtenden Unterlagen zählen:

  • ein Grundriss der Immobilie
  • der Energieausweis
  • Abrechnungsbeispiele über Verbrauchskosten für Gas, Wasser, Strom
  • ein Nachweis über die Gebäudeversicherung
  • der Mietvertrag

Um böse Überraschungen nach Auswahl der entsprechenden Mieter zu vermeiden, sollten Hauseigentümer, die ihr Haus vermieten, vorab bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zur Bonitätsprüfung der potentiellen Neumieter ergreifen. Dazu zählen grundsätzlich das Einfordern:

  • eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses mit Meldebestätigung
  • der Mieterselbstauskunft 
  • eine oder mehrere Mietschuldenfreiheitsbescheinigung(en) von vorherigen Mietern 
  • die letzten drei Einkommensnachweise
  • eine SCHUFA-Auskunft (so aktuell wie möglich)

Schließlich gibt es Dokumente, welche nach Zustandekommen des Mietvertrages vom Vermieter an die Neu-Mieter ausgehändigt werden sollten. Hierzu zählen: 

  • von beiden Seiten unterschriebener Mietvertrag
  • Übergabeprotokoll
  • Formulierung einer Hausordnung (am besten quittiert)
  • Quittung über Kaution
  • Beschreibung besonderer Rechte und Pflichten, z. B. bei zusätzlicher Garten- oder Garagennutzung 
  • Wohnungsgeberbestätigung

Erfolgreich Haus vermieten in Landau mit A1 Abendschein Immobilien

Jede Immobilie ist einzigartig. Aus diesem Grund gehen wir auch die Vermietung individuell auf Sie und Ihre Immobilie zugeschnitten an. Wir wissen genau, wie wir Ihr Haus dank fundierter Mietpreisermittlung, zielgruppenspezifischer Vermarktung, erfolgreicher Besichtigung und Verhandlungsgeschick zum TOP-Preis an den richtigen Mietinteressenten vermieten.

Ob Wohnungen, Häuser, Büros, Hallen oder sonstige gewerbliche Objekte - wir stehen Ihnen als Partner zur Seite und garantieren Ihnen einen reibungslosen Ablauf bei der Vermietung. Bei uns ist Ihre Immobilie in guten Händen.

✓   30 Jahre Markterfahrung

✓   Spezialisierung auf die Region und Ihre Immobilien

✓   Zielgruppenspezifische Vermarktung

✓   Fundierte Mietpreisermittlung

✓   Überprüfung der Mietinteressenten

✓   Mietvertrag und Wohnungsübergabe

✓   TOP-/Premium-Platzierung bei Online-Portalen

Kontaktieren Sie uns

Als erster und aktuell einziger Immobilienmakler für Wohnimmobilien und Gewerbeimmobilien hat A1 Abendschein Immobilien, eine Marke der Muhlert Immobilien GmbH seine sämtlichen Prozesse rund um den Immobilienerwerb und Immobilienverkauf sowie sein internes Qualitätsmanagementsystem vom TÜV Süd nach den höchsten Normen der ISO 9001:2008 prüfen und auditieren lassen und erhielt das TÜV Zertifikat ohne Beanstandung.

Wir freuen uns über Ihr Vertrauen und beweisen Ihnen gerne unsere Leistungsmöglichkeiten rund um Ihre Immobilie

Erwarten Sie das Beste.

06341/91 80 30
form